0%

ARTonTour

by ARTelier Hauswirth

We are sorry but it looks like your Browser doesn't support our website Features. In order to get the full experience please download a new version of your favourite browser.

Zahnarzt in Frankreich

Zahnarzt in Frankreich

Zahnschmerzen im Ausland! Der Supergau!

Naja, egal, wir können ja französisch… Falls es schlimmer wird, kann man ja auch in Frankreich gehen. Zusatzversicherung vom ADAC ist auch vorhanden, falls die normale Versicherung, die europaweit gilt, nicht alles abdeckt…..

Mal sind die Schmerzen weg, dann kommen sie wieder….was tun?
Zuerst rufe ich bei meiner Zahnärztin an. Die berät mich telefonisch per Ferndiagnose und mit einer Vermutung empfiehlt mir einen Zahnarzt aufzusuchen. Kommentar… schade dass ich so weit weg sei, sonst hätte ich kurz vorbei kommen können. So ist man das aus Deutschland gewohnt.

Alles klar, habe schon 2 Zahnärzte rausgesucht, die hier am Ort sind.
Nun muss man die erreichen.
Praxis 1: Eine Dame antwortet in Lichtgeschwindigkeit, da wird’s mir schwindelig…also meine Erklärung, ich sei Deutsche, hätte Zahnschmerzen und bräuchte einen Notfalltermin.
Sie sagte, sie habe keinen und ich solle mich morgen um 9 nochmal melden, vielleicht sei dann ein Notfall Termin frei…. Zuerst dachte ich, ich hätte sie falsch verstanden, aber nein genauso sagte sie es. Als ich sie bat mich einfach am nächsten Tag einzutragen, sagte sie, das ginge nicht….. komisch…
Am nächsten Tag, war es wieder nicht möglich mir einen Notfalltermin zu geben….echt seltsam…

Praxis 2:
Anruf bei einer sehr netten Dame, die das Gespräch 2x unterbrach, um andere zu bitten am Telefon zu bleiben. Ich hatte auch 15 Minuten warten müssen.
Erklärung erfolgt, sie sagte, sie schreibe dem Arzt eine Notiz und der würde sich melden. Bis zum nächsten Tag, kein Anruf. Also rufe ich nochmal an….sie meinte sie könne nicht mehr tun, als ihm die Nachricht weitergeben.
Ich frage sie, wie das denn so läuft bei Notfällen, (nicht am Wochenende).
Also man solle die 15 aus einem französischen Netz anrufen, wird dann mit dem SAMU, dem Notfalldienst verbunden und der gibt einem einen Zahnarzt. Sie wünschte mir auf jeden Fall alles Gute.

Wir finden heraus, das müsste auch mit 112 gehen.

Ich befürchte….nur so wird’s besser🙈

Und noch was ist gänzlich anders als in Deutschland: Die Zahnärzte haben in der Regel keine Sprechstundenhilfe. Das wird über einen externen Dienst geregelt und man wird in die Praxis eingelassen, wenn man klingelt.
Kein Wunder also, wenn die Dame am Empfang nicht kurz mit dem Arzt reden kann und mir Rückmeldung geben….

Ok, vielleicht hilft der ADAC ja weiter, gesagt getan. Anrufen muss man die Kliniken selbst…dazu kommt, die, die der ADAC empfiehlt sind ewig weit weg (45 -90 Minuten) und bei einer Klinik kann ich nicht einmal einen Zahnarzt finden 😳

Nun, ich bin froh, dass die Zahnschmerzen wahrscheinlich vor lauter Schreck weg sind und hoffe sie kommen nicht wieder.

Da mecker einer nochmal über das deutsche Gesundheitssystem!