0%

ARTonTour

by ARTelier Hauswirth

We are sorry but it looks like your Browser doesn't support our website Features. In order to get the full experience please download a new version of your favourite browser.

Stahlross

Stahlross

Stahlross

So eine Dampflokomotive kann schnell 150 Tonnen auf die Waage bringen. Mit dabei 10 Tonnen Wasser und Kohle. Vergleichbare Lokomotiven haben 1800 PS. Ein wirklicher Koloss auf Rädern. Die Dampfmaschine, ob auf Rädern oder stationär, waren die Grundlage der Industrialisierung. Mit zum Teil unter 10% Wirkungsgrad waren die Loks auf vielen Kontinenten unterwegs. Machten zb. die USA zu einer Weltmacht. Feinstaub, Fehlanzeige, die Rußpartikel sind so groß daß sie nicht zu Feinstaub gezählt werden. Die Feuerung einer Lok braucht genausoviel Erfahrung, wie das führen eines Schmiedefeuers. Auf den Heizer kommt es an, ob es raucht oder nicht. Genau angepasst an die geforderte Leistung, musste die Kohle nachgelegt werden. Wichtig war natürlich auch die richtige Luftzufuhr. Heute gehören die Dampflokomotiven zum alten Eisen. Sie wurden ersetzt durch die Diesellok und später dann die Elektrolok.

Der Wirkungsgrad hat sich verbessert, trotzdem fahren wir 150 Jahre danach, immer noch mit einem Hubkolbenmotor der sich im Wirkungsgrad verbessert hat, aber immer noch mehr Abwärme produziert als Bewegungsenergie. Soweit weg von der rostenden Kolossen ist unser Bewusstsein immer noch nicht.

Was bleibt ist der Fuß auf dem Gas. Faszination Technik.

Sand nicht im Getriebe. Sand zwischen Rad und Schiene brachte den GRIP den man braucht um diese Kolosse zu bewegen und auch zu bremsen.

Viele dieser Dampfdenkmäler sind verschrottet. Einige sind noch auf ihrem Abstellgleis und warten auf den Sauerstoff der sie zerrosten lässt.

Was bleibt ist ihre Ausstrahlung.

Mit Volldampf in die Zukunft. Sie möchten mehr Dampf in ihrer Wohnung. Die Bilder gibt es demnächst im Shop ArtonTour.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.