0%

ARTonTour

by ARTelier Hauswirth

We are sorry but it looks like your Browser doesn't support our website Features. In order to get the full experience please download a new version of your favourite browser.

Lochkamera

Lochkamera

Ein neues Projekt.
Ein Lochkamera soll entstehen. Ein Lochkamera kommt ohne eine Optik aus. Es ist wohl die älteste ART zu Fotografieren und stellt auch die Grundlage der Physik des Lichtes dar. Man braucht einen Kasten der kein Licht von außen in das Innere der Kamera lässt.

Das Objektiv wird durch eine dünnes Blech, mit einer sehr kleinen Bohrung ersetzt. Jetzt brauch man noch ein Lichtempfindliches Material welches hinten angesetzt oder vorher innen platziert wurde. Wir verwenden dafür alte Plattenhalter aus der Fotografie.

Die Platten werden vorher in der Dunkelkammer mit Filmmaterial oder direkt mit Fotopapier bestückt. Durch das herausziehen einer Trennplatte kann vor Ort die Kamera aktiviert werden. Jetzt braucht es Zeit für die Belichtung und danach kommt in der Dunkelkammer die Entwicklung.

Wie lange muss Belichtet werden? Wie groß muss die Öffnung sein? Wie muss der Abstand sein zwischen Fotoplatte und Öffnung?

Es gibt noch einiges zu klären. Deswegen haben wir diesen Beitrag eingestellt. Vielleicht gibt es Jemand der uns seine Erfahrungen weitergeben möchte.

Viel Dank an Bernd der uns die Platten für das Projekt überlassen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.