0%

ARTonTour

by ARTelier Hauswirth

We are sorry but it looks like your Browser doesn't support our website Features. In order to get the full experience please download a new version of your favourite browser.

Fromage au four

Fromage au four

Wenn man so unterwegs ist, muss man auch essen. Gut wenn man einen Backofen mit Grill im Womo hat. Den haben wir dem Sternekoch Erwin Hart(e)l zu verdanken. „Ohne richtigen Backofen kann man nicht Reisen“. Frankreich ist ja für seine Käse Variationen bekannt. In jedem Supermarkt findet man meterlange Regale voll mit Käse. Eine 500 Gramm große Käsescheibe „Tartiflette“ sollte es sein. Der Käse wird gerne zum Überbacken oder auf Pizza genommen.

Den Käse einmal eingeschnitten und ein wenig Knoblauch gewürfelt. Nicht zuviel. Eine große Knolle muss reichen.

Den Knoblauch in die Einschnitte einarbeiten und Haferflocken drauf. Ab in den Ofen und anfangen zu backen.

Ein guten Schuss Weißwein. Oder auch zwei. 😉

Es fängt an langsam zu rösten, jetzt wird das Ganze etwas in den geschmolzen Käse eingedrückt und mit Kräutern der Provence gewürzt. Die Kräuter nicht vorher darauf geben, sonst verbrennen die. Die Gewürze gut in den Schmelz mit  eindrücken, damit sich das Aroma der Kräuter gut entwickeln kann. Wir haben kein zusätzliches Salz dazugegeben…..

Gute Kräuter der Provence enthalten keine Zutaten zum Strecken der Kräutermischung. Schaut Mal auf die Inhalte der Kräuter der Provence, oftmals findet man an erster Stelle Mais als Inhaltsstoff, der dient nur als geschmackloses Füllmittel. Auch das hat uns Erwin verraten.

 

Wenn der Käse anfängt zu schäumen und es langsam braun wird. Fertig. Frisches Brot… Und ein guter Weißwein.

Perfekt.

Ein Vorteil von Corona. Wir tragen alle Maske. Also fällt der Knoblauchgeruch gar nicht auf. Vielleicht doch mehr als eine Knolle? 😉

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie ihren Partner oder ihren Nachbar. Uns hat es geschmeckt.

Kleine Vorschau: demnächst besucht uns Erwin und gibt uns neue Tipps…. „Woran erkennt man einen guten Koch, wenn er Tomatensalat serviert?“ Er will es uns verraten. Wir werden darüber schreiben. Und das eine oder andere Bild machen. 😉

 

2 thoughts on “Fromage au four

  1. Hallo Jenny und Volker,

    Hab eben ausführlich Eure Bilder auf der Homepage und die Posts dazu gelesen! Schöne Sachen macht Volker da! Der Baukran ist ja stark!
    Die Aufnahmen von der Mühle sind toll und Tartiflette mit nem Haufen Knoblauch muss ich auch mal machen!
    Euch weiter ne gute Zeit

    1. Liebe Gabi, das freut uns sehr, dass es gefällt und noch mehr, dass du von unserer tartiflette à la Hauswirth inspiriert wirst und Lust hast sie auch auszuprobieren. Schmeckt echt mega lecker 🙂 liebe Grüße aus Frankreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.